Magento Projektmanagement

Ein typisches Magento Projekt

Vorbereitung

Bei jedem Magento-Projekt sollte zur Vorbereitung vorher eine genaue Planung durchgeführt werden. Um Kosten zu vermeiden, ist es wichtig selber zu wissen, welche Erweiterungen benötigt werden. Die Anforderungen an die E-Commerce Funktionalität an sich sind nicht mehr der entscheidende Punkt. Magento ist sehr einfach erweiterbar, so das Kosten für Softwareentwicklung typischer weise auf der Ebene der Schnittstellen entstehen. Grundsätzlich gibt es folgende Klassen von Schnittstellen:

  1. Übernahme von Produktinformationen aus einer externen Quelle in das Magento-System (Warenwirtschaft oder Excel)
  2. Export der Bestellung aus Magento – meist an einen Fulfiller
  3. Payment-Schnittstelle
  4. Reporting

1. Projektphase – Konzept

Das Konzept bildet die Grundlage eines jeden Magento-Projekts. Das Lastenheft klärt als wichtigste Frage, wie tief die Integration des neuen Magento-Systems mit den bestehenden Systemen ist. Eine Analyse der Basis-Features ist heutzutage nicht mehr so wichtig, weil sie größtenteils nicht mehr einzeln entwickelt werden müssen. Sie werden aktiviert, wenn sie benötig werden. Eine Übersicht der Features, die Magento von Haus aus bietet gibt es hier.

Am besten entscheidet man über  über Erweiterungen erst nach Abschluss der ersten Projektphase. Mit einiger Erfahrung aus dem Projekt und mit der Software an sich, ist es wesentlich einfacher die richtigen Entscheidungen zu treffen, um auf den Upgrade-Prozess vorbereitet zu sein.

2. Projektphase – Design

In einem Magento-Projekt geht es immer auch um das Design. Der Entwurf des Designs muss vor der 3. Phase komplett abgestimmt und abgenommen sein. Die Umsetzung des Designs beinhaltet auch, dass ein Entwickler Software-Entwicklung im Sinne von Programmcode in PHP, HTML, Javascrip und CSS betreibt. Auch hierfür muss also Budget geplant werden

3. Projektphase – Umsetzung

Die Umsetzung eines Magento-Projekts beinhaltet folgende Teilaufgaben:

  1. Aufsetzen des Shop-Systems
  2. Konfiguration der gesamten Einstellung (Steuer, Attribute, Versandkosten, Payment, etc.)
  3. Einstellen der Produkte
  4. Umsetzung des Desings
  5. Umsetung der Schnittstellenanbindung
  6. Testing

In der Umsetzungsphase eines Magento-Projekts können von einander abhängige Unterprojekte parallel bearbeitet werden. Beispielsweise kann ein Entwickler der die Aufgabe hat, das Frontend zu entwickeln, schon starten, sobald das System aufgesetzt wurde. Er muss nicht darauf warten, dass der Shop fertig konfiguriert ist oder dass die Produkte im Shop sind.